Das Sirius Haus der Gesundheit und die Schneemassen des Jänner 2019

Heute geht’s um den Kopf

Ja richtig gelesen: unser Kopf.

Den tragen wir den ganzen Tag mit uns herum und er plappert ständig dazwischen 😉 Kennst du das? Unser Kopf läuft 24h am Tag. Du kennst das sicher. Kaum wird man munter, schon geht uns alles Mögliche durch den Kopf. Was ist jetzt, in den nächsten 30 min oder heute den ganzen Tag zu erledigen?

Und so geht’s den ganzen Tag lang. STOPP, nein, unser ganzes Leben lang.

Unser Verstand möchte immer alles im Griff haben. Sofort wissen, was passiert: Jetzt, Heute oder Morgen. So sind wir ständig beschäftigt mit allen möglichen Dingen die uns durch den Kopf gehen.

Wenn alles zum Erliegen kommt

Anfang Jänner hat es in Salzburg richtig viel geschneit. Wir hatten so viel Schnee, dass das reinste Chaos entstand. Die Winterdienste versuchten mit allen Mitteln, die Straßen frei zu bekommen und das normale Leben aufrechtzuerhalten, doch es war fast nicht möglich.

Auch ich schaufelte, was das Zeug hielt. Da kam mir plötzlich ein wichtiger Gedanke, den möchte ich gerne mit dir teilen:

„STOPP! Warum versuche ich immer mein Leben mit aller Gewalt aufrechtzuerhalten? Muss ich wirklich ständig funktionieren? Muss ich auf meinen Kopf horchen, was der mir ständig einredet? Nein es ist genug.“

So legte ich die Schaufel zur Seite, ging ins Haus und genoss die RUHE. Eine ganz besondere Ruhe und Stille breitete sich aus. Ich hatte endlich Zeit, um mich mal selbst wieder zu fühlen.

Ich bin so dankbar für den Schnee. Es kommt alles zum Erliegen. Und doch versuchen wir mit Gewalt unsere „Schein-“Welt aufrechtzuerhalten.

Es ist jetzt ZEIT aufzuwachen.

Was ist wirklich wichtig in meinem Leben? Was brauche ich? Bin ich mit mir zufrieden? Höre ich auf meinen Kopf oder auf mein Bauchgefühl?

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob du deinen richtigen WEG gehst? Hast du in letzter Zeit mal in dich hineingefühlt?

Durch unsere Konsumgesellschaft und die Aufrechterhaltung unseres EGOs vergessen wir UNS.

Auch ich falle immer wieder drauf rein, auf meine eigenen Ego-Spiele. Doch von irgendwo kommt ein Lichtlein her. Und ich versuche, wieder auf meinen Weg zu kommen.

Einen Spruch möchte ich dir noch mitgeben:

Angst beginnt im Kopf.

Mut auch.

Deine Isabell

Sirius Haus der Gesundheit Mattsee

Log in with your credentials

Forgot your details?