Unterstützung nach dem Erhalt einer Diagnose

Mein Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, über die ich anderen Leuten helfen und meine Erfahrungen teilen kann. Da ich selbst vor einigen Jahren die Diagnose MS erhalten habe, weiß ich, wie wichtig die richtige Unterstützung in der schwierigen Phase nach dem plötzlichen Erhalt einer Diagnose ist. Ich möchte die Unterstützung anbieten, die ich selbst nicht erfahren konnte und die ich überall gesucht hatte.

Vorurteile kranken

Diese Plattform soll auch für alle die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und über jeweilige persönliche Erfahrungen zu berichten. Was mir sehr am Herzen liegt, ist mit den Vorurteilen aufzuräumen, dass wir als Patienten durch die Krankheit automatisch abgestempelt werden. Sicher gibt es Einschränkungen, aber du bist weder zu schwach, noch eine Belastung für dein Umfeld!

Ich hoffe, dass in meinen Seminaren mit vielen dieser negativen Vorurteile abgeschlossen werden kann und du siehst, dass du immer noch stark bist und dich auch nicht mehr als „Betroffene/r“ fühlst, sondern die Krankheit als Teil deines Lebens siehst, das du immer noch gestalten kannst. Dein Leben ist immer noch wertvoll und lebenswert!

Ich brenne dafür, dass das Leben TROTZDEM lebenswert ist und genossen werden kann.

Durch meine Krankheit und negative äußere Einflüsse durfte ich mich selbst und meinen Körper neu entdecken und teilweise auch erst richtig kennenlernen. Dadurch wurden mir meine Möglichkeiten und mein wahres Potenzial bewusst. Bis heute darf ich immer wieder neue Facetten entdecken.

Ich lebe MEIN Leben

Außerdem hat die Krankheit mir gezeigt, wie wichtig es ist, MEIN Leben zu leben und nicht das der anderen. Dies ist eine der grundlegenden Fragen, die ich auch in meinen Seminaren stelle: „Wessen Leben lebe ich eigentlich?“ Nur ein Leben im Einklang mit dir selbst, hinter dem du aufrichtig stehst, ist ein gesundes Leben.

Ganz bewusst mit meinem Körper und auch gemäß meiner Natur zu leben war ein großer erster Schritt, hin zu dem Annehmen des Umstandes, der mein Leben so plötzlich verändert hat.

Immer wieder, wenn ich merke, ich entferne mich wieder zu sehr von mir selbst, gehe ich möglichst viel in die Natur, verbringe viel Zeit mit meinem Hund und Pferd. Auch liebevolle Zeit mit meinen beiden Söhnen tut mir dabei gut!

Ich BIN NICHT die Krankheit

Ich denke, was mich und die Plattform, die ich schaffen möchte, ausmacht ist, dass ich selbst authentisch aus meinen Erfahrungen berichten kann. Auch um andere zu bestärken, möchte ich ganz offen über die Krankheit sprechen. Sicherlich war dies kein leichter Weg, verbunden mit vielen Höhen und Tiefen (auch emotionalen!), doch nun kann ich sagen „Die Krankheit ist ein Teil von mir, aber ich BIN NICHT die Krankheit!“

Außerdem kann ich durch meine Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin meine Tätigkeit als Heilmasseurin ergänzen und schaffe so auch mit der Plattform das perfekte Umfeld, in dem ungezwungene Gespräche geführt werden können und du immer auf ein offenes Ohr und Beratung treffen wirst.

Portrait Nina Zyla-Auteried

Kontaktdaten von Nina

+43 664 2627661
Glaser Straße 25
A-5026 Salzburg

 


Vernetz dich mit Nina

Hier erscheint bald mein erster Beitrag

Kontaktiere uns

Sei ein Teil unseres starken Netzwerks und setz dich mit uns in Verbindung

Sending

©2018 The Female Crowd | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?