Ich über mich

Elisabeth Dellasega, Jahrgang 1951, Mutter von zwei Kindern, Großmutter.

Durch eine schwierige Lebenssituation bin ich mit 26 Jahren in eine schwere Depression verfallen, heute bin ich dankbar für diese Depression, denn sie hat mich auf meinen spirituellen Weg gebracht. Zu Beginn mit Autogenem Training und Mental Training, dann durch Meditation hat sich mir eine neue Welt mit neuen Möglichkeiten eröffnet. Viele schöne Jahre sind so vergangen, meine Kinder sind erwachsen geworden.

Aber das Leben ist Veränderung

In meiner Lebensmitte hat sich mein Leben vollkommen verändert, ein Schlüsselerlebnis hat mich zur Massage geführt. Ich bin meinem inneren Ruf, meiner Intuition gefolgt, dazu war aber ein Loslösen aus alten Strukturen notwendig, das sehr schmerzhaft war.

Qigong und Taiji ist in mein Leben gekommen, es gab mir die Kraft, meinen inneren Ruf konkret zu verfolgen. Ausbildung in Massage, TCM – Tuina Therapie, Qigong Ausbildung bei interessanten chinesischen Lehrern, als EPU selbständig werden, Reisen nach China an die TCM-Uni zur Fortbildung und Vieles mehr.

Meinen eigenen Weg zu gehen, meine Berufung zu leben, die Arbeit mit Menschen, hat mich glücklich gemacht und meine Spiritualität weiter entwickelt, meine Hellsichtigkeit hat sich weiter geöffnet. Der Blick in andere Welten war oft sehr belastend. Es waren aber immer die richtigen Lehrer und Helfer da, erst ein spiritueller Psychotherapeut, danach ein Pallottiner Pater und dann ist mir ein Meisterschamane aus Peru begegnet und ich empfand meine Hellsichtigkeit nicht mehr als Last, sondern war dankbar für diese wunderbare Gabe.

Die Reise nach Innen

Meine Neugierde darauf, was der Mensch wirklich ist, hat mich auf die spannendste Reise geführt, die es gibt, die Reise nach Innen, durch tiefe Prozesse der inneren Alchemie, der Verwandlung. Ich bin einen langen Weg auf und ab, durch Höhen und Tiefen gewandert, der mich schließlich erkennen ließ, dass wir Menschen wirklich Energie sind, geistige Wesen aus Licht, Seelen die einen physischen Körper brauchen um sich in dieser materiellen Welt manifestieren zu können, um zu lernen.

Im Zustand tiefer Meditation, aber auch beim Qigong, Taiji und Wyda (Energieübungen der Druiden) spüre ich meinen energetischen Körper und fühle mich mit meiner Seele und der göttlichen Energie der Liebe verbunden, ich fühle mich Eins mit Allem, mit der Natur, mit allen Wesen und dem Kosmos. Dabei empfinde ich ein Glücklich sein, das tief aus meinem Inneren, aus meiner Seele kommt, unabhängig davon, was im Außen geschieht.

Wertschätzung der Lebenserfahrung

Durch alles, was ich in meinem Leben gemacht habe, alles was passiert ist, zieht sich ein roter Faden, der mir zeigt, dass alles, was ich erlebt habe notwendig war, um auf meinem spirituellen Weg weiterzukommen und um zu mir selbst, zu meinem inneren Wesen zu finden.
Indem ich meine langjährige Lebenserfahrung in die Tuina Massage, in die Qigong- und Wyda-Kurse und -Seminare einfließen lassen kann, ist meine Arbeit mit Menschen für mich immer noch das Schönste und Erfüllendste. Dies ermöglicht ein wunderschönes miteinander Lernen.

Elisabeth Dellasega, Wyda-Expertin bei #ThinkPink.Online
Logo von Elisabeth Dellasega

Kontaktdaten von Elisabeth

Paradiesgarten
Nonntaler Hauptstrasse 42B/18
5020 Salzburg
+43 (0) 662 828556
+43 (0) 664 8721677

 


Vernetz dich mit Elisabeth

Meine zuletzt erstellten Beiträge

Kontaktiere uns

Sei ein Teil unseres starken Netzwerks und setz dich mit uns in Verbindung

Sending

©2018 The Female Crowd | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?