Meine Vision ist, Musik für alle Menschen zugänglich und interaktiv erlebbar zu machen.

Dabei steht Kreativität an erster Stelle. Musik ist Schwingung, die spürbar in uns wirkt. Warum ich mich schon seit je her für Schwingungen fasziniere, liegt wohl an einem Manko, das ich habe. Mein linkes Ohr ist zwar aktiv und gesund, jedoch wird der Klang nicht ans Gehirn weitergeleitet.

Schon in der Kindheit habe ich aber bemerkt, dass ich gewisse Frequenzen spüren konnte, obwohl andere diese akustisch gar nicht wahrgenommen haben. Ich nehme diesen Umstand als sehr positiv wahr, da ich dadurch schon früh folgendes gelernt habe: Fokussierung, Ausrichtung, Achtsamkeit, Konzentration und das Selbstbewusstsein, damit umzugehen.

So kam es, dass ich bereits mit 15 Jahren die Berufsfachschule für Musik in Altötting mit dem Schwerpunkt Klarinette, sowie Chorleitung und Ensembleleitung besuchte. Wer glaubt, dass ich in Gehörbildung nicht gut war/bin, täuscht sich und trotzdem behaupte ich gerne, dass man nicht alles hören muss 🙂

Musik zu praktizieren, bedeutet für mich, Mensch sein im ganzheitlichen Sinne. Das war mein Grund, der mich mit 17 Jahren zum künstlerisch-pädagogischen Studium „Elementare Musik- und Tanzpädagogik“ an die Universität Mozarteum Salzburg / Carl Orff Institut führte. Seitdem ist kein Ende in Sicht, mein Forschungsfeld in Verbindung mit Menschen zu stoppen.

Musik ist nicht nur Klang, sondern auch Bewegung. Bewegt wird unser Körper, unser soziales Verhalten und unsere Emotionen, die Ausdruck finden und dadurch frei gesetzt werden. Und weil das echt gut tut, teile ich das für mein Leben gerne aktiv, interaktiv sowie interdisziplinär mit allen Menschen. Als Künstlerin ist es mir wichtig, die Grenzen vom reinen Podest-Leben zu brechen. Es geht mir nicht um Virtuosität die sich durch Wettbewerbs-, Konkurrenz- und Schubladendenken ausdrücken.

Meine Profession ist es, schöpferisch zu Handeln mit dem was da ist. Etliche Potenziale gehen verloren, wenn ich den gegenwärtigen Moment nicht wahrnehme. So lerne ich mehr und mehr und setze es mir stets zum Motto, aus wenig viel zu machen.

Deshalb ist mein Spezialgebiet die Stimme und der Körper. Das hat jeder, kann keiner vergessen, verbindet und birgt große Vielfalt, die es zu entdecken lohnt. So gibt es für mich nicht das klassische richtig und falsch. Für mich gibt es Chaos und Ordnung, Dissonanz und Konsonanz, Anspannung und Entspannung. Auch wenn ich ein harmoniebedürftiger Mensch bin, ist mir klar, dass Spannungen dazugehören um Harmonie überhaupt wahrnehmen zu können. Diese Gegensätze benutze ich ganz bewusst als Spielball für meine Arbeit, sie schenken mir ein erfülltes Leben als Künstlerin, Pädagogin und Privatperson. Es lebe die Vielfalt – Es lebe das Ganze!

Meine Steckenpferde sind:

Workshops / Kurse / Projekte / Konzerte / Performance

Ich bin:

Elementare Musik- und Tanzpädagogin, Sängerin, Musikerin, Dirigentin, Komponistin

 

Fotocredits: flausen.at

Portrait von Anita Biebl Fotocredits flausen.at

Kontaktdaten von Anita

Elisabethstr. 39
A – 5020 Salzburg
+43 699 10295984

Vernetz dich mit Anita

Meine Beiträge

Kontaktiere uns

Sei ein Teil unseres starken Netzwerks und setz dich mit uns in Verbindung

Sending

©2018 The Female Crowd | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?