Einfach Frau sein

Hast du auch täglich mehrere Stunden Zeit nur für dich? Du genießt die Zeit und das Leben, hast keinerlei Verpflichtungen, Zeitdruck oder Kindergeplärr im Ohr und tust nur, was dir persönlich gut tut? Du bist eine Freie Frau – Freizeit und Freiheit!!!

Utopia calling

Da du ja so viel Zeit hast, hast du dir sicher auch ganz viel Zeit genommen, um herauszufinden, was dir gut tut. Du hast recherchiert, Stunden lang gesucht, welches Studio am besten zu dir passen würde, welcher Sport genau deinen Bedürfnissen entspricht, welche Lektüre, deine Interessen trifft, wohin du die außergewöhnlichsten Ausflüge unternehmen kannst und was dich stärkt und wachsen lässt. All das hast du in Ruhe ausprobiert und befindest dich nun vollkommen in deiner Mitte.

Nebenbei hast du dir in entspannter Atmosphäre und vollkommener Harmonie mit dir und deiner Umgebung dein eigenes Business aufgebaut und schaust nun relaxt zu, wie es von selbst wächst, gedeiht und floriert. Verständlich, dass dir das gut tut.

Zurück zur Realität

Und wieder raus aus der rosa Wolke, runter auf die Erde, mit beiden Beinen mitten zwischen Kinder, Karriere, abgezwackte kleine Zeitfenster in denen du dich krampfhaft bemühst, dich selbst nicht ganz zu verlieren und ab in das ganz allgemeine Chaos des Alltags.

Was tut dir wirklich gut?

Nachdem wir jetzt die Realitäten geklärt haben, kommen wir zur wirklich wichtigen Frage: Was tut dir wirklich gut? Was machst du in deiner spärlichen Freizeit und deinen kurzen Augenblicken von Freiheit wirklich nur für dich?
Wir können dir die Entscheidung und das „Eini gspian“ („in dich hineinspüren“) nicht abnehmen, aber wir können dir die Recherche erleichtern.

#TheFemaleCrowd

Auf #TheFemaleCrowd findest du viele Angebote aus unserem wunderschönen Österreich und darüber hinaus. Selbständige Frauen präsentieren sich und ihr Business, teilen ihr Wissen und geben wertvolle, exklusive Tipps und Tricks, wie du deine Freizeit und Freiheit gestalten und dir selbst etwas Gutes tun kannst.

Unter starken Frauen

Lass dich inspirieren, von starken Frauen, die sich auf ähnlichen Wegen bewegen, einen Teil des Wegs schon hinter sich haben, einen neuen Abschnitt der Reise mit Energie und Tatkraft angehen. Um einen altbekannten Spruch zu bemühen: „Der Weg ist das Ziel“. Lass dich auf den Weg ein und schau, wohin er dich führt.

Was macht dein Weg so?

Ja, eine gute Frage! Was macht dein Weg so? Gehst du deinen Weg? Oder bist du nur Passagier auf deinem Weg? Wie schaut es mit deiner Komfortzone aus? Wann bist du das letzte Mal ein persönliches Risiko eingegangen, hast die Gefahr überstanden und bist über dich hinausgewachsen? Was hindert dich daran, es jetzt zu tun?

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen