Alpenüberquerung mit der Schönheit der Natur

Eine Alpenüberquerung

 

Warum solltest du die Alpen überqueren?

Warum sollte man überhaupt auf einen Berg steigen und auf der andern Seite wieder runter kraxeln? Warum entstauben immer mehr Leute ihre Wanderschuhe und machen sich auf den Weg?

Warum zieht es immer mehr Menschen raus in die Natur?

Die Antwort ist ganz banal: Bewegung ist gesund und Bewegung in der Natur ist noch gesünder. Das haben viele Studien belegt, unter anderem britische Forscher der University of Essex:

Bereits kurze Aufenthalte in der grünen Natur lindern Depressionen und Stress, erhöhen das Selbstwertgefühl und sorgen für nachhaltig gute Laune. Quasi eine kostenfreie Psychotherapie ohne Pharmazeutika und stundenlange Therapien.

Alpenüberquerung im Schritttempo

 

Mindfulness Wandern

Was ist das nun wieder, werden sich einige unter euch fragen! Zurecht!

Nachdem das Wort Achtsamkeit bereits von vielen geflissentlich überlesen oder gar ignoriert wird, haben es schlaue Köpfe einfach mit dem englischen Wort dafür übersetzt und plötzlich ist es wieder cool und jeder spricht und versucht es irgendwie zu integrieren: mindfulness.

Hier im Konkreten spreche ich von achtsamem wandern: bewusstes Leben und Erleben der Hügel, Wälder und Berge, der Schönheit der Natur, des Knirschens der Steine unter den festgeschnürten Wanderschuhen, des Zwitschern der Vögel und des leise vor sich hin Plätscherns des Gebirgsbaches.

Jahrtausende lang war Schritttempo unsere Höchstgeschwindigkeit und wir programmieren beim Wandern unsere Sinne wieder auf den Takt, den unsere Füße vorgeben.

Alpenüberquerung Schritt für Schritt mit stonemotion.at

 

Eine Alpenüberquerung – der etwas andere Urlaub

Bei unserer Alpenüberquerung, welche uns vom 20.-25. Juni von Oberstdorf nach Vernagt führen wird, werden wir nicht nur ein Abenteuer erleben, sondern unseren Urlaub anders zelebrieren. Unsere heterogene Gruppe, wird von 2 zertifizierten Wanderführern begleitet und es wird nicht darum gehen, Rekorde zu brechen, sondern um sich selbst zu begegnen. Vielleicht stößt der ein oder andere an seine Grenzen, welche nicht unbedingt körperlicher Art sein müssen, vielleicht erfährt einer einen Geistesblitz oder eine Erkenntnis und sei es nur, die Erkenntnis, dass man auch einige Tage ganz gut ohne Handy, facebook, whatsapp und ständigem verbunden sein auskommt. Ganz bestimmt haben wir alle eine tolle Verbindung – die Verbindung zu sich selbst und zur Natur.

Alpenüberquerung mit stonemotion.at

 

Ein Rucksack voller Steine

Hat dich jetzt die Wanderlust gepackt? Oder packst du gar schon deinen Rucksack? Jetzt steht die Natur in voller Blüte und die neue sommerliche Energie lädt uns alle ein, hinauszugehen, zu lachen und zu leben.

Stell den schweren Rucksack nieder, entferne einen Stein nach dem Anderen und pack Leichtigkeit und Freude ein – marschiere einfach drauf los, bereits nach kurzer Zeit, wirst du die Wirkung der Natur spüren und die Zeit wird wieder im Takt deiner Schritte tanzen.
Alpenüberquerung - pack deinen Rucksack und schließ dich stonemotion.at an

 

Gemeinsam statt einsam

Allein ohne einsam zu sein – das kann man lernen und ist für Fortgeschrittene von Achtsamkeitsübungen ein Leichtes.

Für alle, die lieber in Gesellschaft und Begleitung wandern wollen und mit mindfulness noch nicht so viel anfangen können, dies aber erlernen wollen, kann ich wärmstens unsere geführten Wanderungen (mit Meditationen, Qi Gong und Mentaltraining) empfehlen: www.wandererlebnis.guide
Renate Steinacher ist qualifizierte Wanderführerin

Auch für die Alpenüberquerung haben wir für Kurzentschlossene noch 3 Plätze frei!

Im Herbst bieten wir eine 4-tägige Umrundung des Königssees an, die uns ebenfalls hoch hinaufbringen und gleichzeitig erden wird, da wir jeden Morgen mit Qi Gong in den Tag starten werden.
In diesem Sinne, möchte ich noch den lieben Johann Wolfgang von Goethe zitieren, der damals schon richtig erkannte:

Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen.

RENATE STEINACHER

 

 

No Comments

Post A Comment