Annehmen

 

Ich lerne, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann

Dinge annehmen und loslassen. Es kann eine große Befreiung sein, Tatsachen zu akzeptieren und anzunehmen, die du nicht ändern kannst. Es schafft Raum für neue Gedanken, Gefühle und Möglichkeiten. Und es löst Ärger, Ängste und sonstige Einengungen.

Was hat das Ganze mit deinem Content zu tun?

Hast du schon einmal versucht, positive, schöne, lösungsorientierte Inhalte zu erstellen, wenn du in Gedanken bei einem scheinbar unlösbaren Problem warst? Wenn du gedanklich an einer Sache festgebissen warst, von der du insgeheim schon wusstest, dass du sie nicht ändern kannst? Wenn du dich immer und immer im Kreis drehst mit was-wäre-wenn Gedanken, die nirgends hinführen? Ich tippe mal, dass du in solchen Situationen, wie die meisten Menschen, ziemlich bis absolut unproduktiv und vor allem unkreativ warst.

Entscheide dich!

Wie immer ist es deine Entscheidung, wie du damit umgehen möchtest. Du hast verschiedene Möglichkeiten: entweder, du bindest deine Energie so lange an das Problem, bis du resignierst und es dich fertig macht, oder du nimmst es an, akzeptierst es, lässt es los und gehst weiter. Schick ihm Licht und Liebe hinterher und wende dich wieder den Dingen im Leben zu, die du sehr wohl lösen kannst. Werde deines Glückes Schmied!

Und schon sind wir beim Content-Tipp: Lösungen

Unser aller Kunden und Kundinnen sind auch auf der Suche nach Lösungen. Sie suchen Lösungen für Dinge, die sie lösen wollen und bei deren Lösung sie sich von dir Hilfe erhoffen oder sogar erwarten. 80% aller Suchanfragen im Internet zielen auf die Lösung eines Problems ab!

Lege also den Fokus auf die Lösungen, die du anbietest.
Skizziere kurz das Problem, das du lösen kannst und dann biete die Lösung dazu an. Erzähle deinen Kunden, welchen Mehrwert du ihnen bietest, was dein USP ist und warum ausgerechnet du die Richtige bist, um ihnen zu helfen.
Das kann losgehen bei einem Do It Yourself zur Osterdeko, weitergehen über hilfreiche Feng Shui Tipps bis zu konkreten Übungen, die helfen, den Alltag zu erleichtern. Und sei es „nur“ der Tipp, anzunehmen und loszulassen. Vielleicht ist für den einen oder anderen Leser genau das der Gedanke, der den Freiraum schafft, weiterzukommen!

Du kannst auch deine Ansätze erklären und warum es deine Strategie ist, Lösungen zu finden und Dinge anzunehmen, die du nicht ändern kannst. Lass deine Kunden und Kundinnen ruhig auch einmal tiefer blicken. Natürlich ist das kein Muss, und es soll nur so weit gehen, wie du dich noch authentisch wohlfühlst.

Finde Lösungen!

Es kann eine spannende Möglichkeit sein, zu zeigen, was in dir steckt! Wir wollen uns nicht von Menschen helfen lassen, die selbst den Kopf in den Sand stecken.

Reinhard Fendrich sagte bei seinem Konzert am 29.3.2017 in der Salzburg Arena:

Wer den Kopf in den Sand steckt, kann nur noch mit den Zähnen knirschen

Wir wollen uns von Menschen helfen lassen, die uns Lösungen anbieten, authentisch sie selbst sind und zu denen wir Vertrauen haben können.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß damit, meinen Tipp anzunehmen – oder eben nicht 😉 und viel Erfolg mit dem Annehmen und (Los-)Lösen!

Erzähl mir doch bei Gelegenheit, ob sich etwas verändert hat dadurch! Ich freue mich, von dir zu lesen!

Vollinhaltlich, deine Andrea

Kontaktiere uns

Sei ein Teil unseres starken Netzwerks und setz dich mit uns in Verbindung

Sending

©2018 The Female Crowd | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?